Heimsieg der Steinburger Jungzüchter

Am 8. und 9. April fand der elfte Landeswettkampf der Holsteiner

Jungzüchter auf der Anlage der Familie Magens in Ottenbüttel statt. Die Bedingungen vor Ort waren hervorragend: tolle Pferde, super Stimmung und Bombenwetter.

In der Gesamtwertung der Alterklasse eins (bis 13 Jahre) rangierte Thore Stieper (Steinburg) auf dem Bronzerang, knapp hinter Johanna von Kampen (Dithmarschen). Katharina Först (Steinburg) holte sich den Gesamtsieg ihrer Altersklasse und konnte somit den Landesmeistertitel aus dem Vorjahr verteidigen.

Bei den 14 bis 18 hrigen wurde Kathleen Pigulla aus Dithmarschen Landesmeisterin, gefolgt von Cora Bartholomäus (Steinburg) auf Rang zwei und Eva-Maria Speck (Stormarn-Lauenburg) auf Rang drei.

In der Altersklasse drei (19-25 Jahre) konnte sich Frederike Schwarck (Ostholstein) über den dritten Platz freuen. Den Silberrang erreichte Johanna Boysen aus Bordesholm-Pn. Der strahlende Landesmeister dieser Altersklasse ist Dominic Wohlers (Pinneberg), der sich über einen der Deckgutscheine der vier Hengststationen Holsteiner Hengsthaltungs GmbH, Hell, hl und Ahlmann freuen darf.

Die Teilnehmer der vierten Altersklassen hatten nur die zwei Beurteilungen durchgeführt. Hier konnte sich Anja Bielenberg (Pinneberg) über einen dritten Platz in der Gesamtwertung freuen. Birgit Freiberg aus Rendsburg-Eckernförde belegte den zweiten Platz und Hanna Kuhrt (Segeberg) stand als strahlende Siegerin auf Platz eins. Auch sie erhielt einen Deckgutschein, sowie zusätzlich einen Embryotransfergutschein.

Samstagfrüh waren die rund 120 Teilnehmer durch die vier Steinburger Vorsitzenden Jasper Rickers, Finja Kapell sowie Jana und Henrieke Rehder begrüßt worden. Der Ottenbüttler Bürgermeister Heinz Ma brachten seine Freude zum Ausdruck, das Teilnehmer aus ganz Schleswig-Holstein nach Ottenbüttel gereist waren und diese in nicht verbissen, sondern in bester Stimmung dem Wettkampf entgegensehen“. In der Theorieprüfung galt es 25 Fragen rund um die Themen Zucht, Haltung, Fütterung, Reitlehre und Sport zu beantworten. Dies gelang mit 93 Prozent Lotta Kluczynski (Steinburg) in der AK 1 am besten. 87 Prozent und damit das beste Ergebnis erzielte EvaMaria Speck (Stormarn-Lauenburg) in der AK 2 und siegreich in der AK 3 war Johanna Boysen aus Bordesholm/Plön. Die nächsten Disziplinen waren Exterieur- und Freispringbeurteilung. Beim Freispringen wurde der Trab, Galopp und die Springmanier sowie das Springvermögen anhand einer Notenskala 1-10 beurteilt. Es galt möglichst wenige Abweichungen zu den Richternoten zu erreichen. Die beste Exterieurbeurteilung gelang Birgit Freiberg (Rensburg- Eckernförde) mit 12 Abweichungen. Sie war gemeinsam mit Ihrer Tochter Lena am Start, die in der jüngsten Altersklasse startete. Im Freispringen gelang sowohl Birka Greve (Segeberg) als auch Tim Gabers (Steinburg) die Bestleistung mit nur je 7 Abweichungen zu den Richternoten. Tim Gabers trat weitgehend in die Fußstapfen seiner erfolgreichen Freundin Tine Rickers, die ebenfalls bei den Jungzüchterwettbewerben jahrelang erfolgreich teilnahm und im Vorjahr einen Gesamtsieg heimtrug. In diesem Jahr widmete sie sich gemeinsam mit den Steinburger Erfolgsjungzüchtern Corinna Stoldt und Jana Ehlers der Organistation.

Bis in den Sonntag hinein reichte die Königsdisziplin, das Vormustern, hier musste ein

zugelostes Pferd bestmöglich präsentiert werden, diese Disziplin hatten rund 100 Starter zu absolvieren. Die Sieger hießen hier: Katharina rst, Charlotte Först und Dominic Wohlers.

Besonderes Augenmerk dieser Veranstaltung gilt der Mannschaftswertung. Aus allen Kreisen waren Teilnehmer am Start, die jeweils besten Starter zählten für die Teamwertung. Die Jungzüchter aus Pinneberg konnten den Bronzerang erreichen. Die Dithmarscher Jungzüchter landeten mit nur einem Punkt Vorsprung auf Platz zwei. In Steinburg war der Jubel groß, denn der Landesmeistertitel der Mannschaft aus dem Vorjahr konnte erfolgreich verteidigt werden.

Bereichert wurde der Wettbewerb an diesem Wochenende durch eine Vorführung der Voltigiergruppe des Reitvereins Breitenburg und eine interessante Führung durch den Zucht-und Pensionsstall und zudem den Rinderstall der Familie Magens. CDU-Landtagsabgeordneter Heiner Rickers, Jung- und Neuzüchterbeauftragte des Verbandes der Züchter des Holsteiner Pferdes Inken Gräfin von Platen-Hallermund und der Vorsitzende des Körbezirkes Steinburg Alf Bartholomäus waren sich abschließend einig: Das international bekannte Holsteiner Pferd spielt für Schleswig- Holstein eine wertvolle Rolle und die Jungzüchter leisten hervorragende Arbeit, um die Zucht auch in Zukunft erfolgreich weiterzuführen.

Der Dank der Steinburger Jungzüchter ging an alle Helfer, Sponsoren, Pferdebesitzer und die Familie Magens, die ihre Anlage zur Verfügung stellte und als Dank ein Portrait ihrer bedeutenden Zuchtstute hne erhielt. Seniorchef Gerd Magens nahm das Geschenk sichtlich gerührt in Empfang.

Ergebnisse:

Mannschaft

1. Steinburg

2. Dithmarschen 3. Pinneberg

4. Stormarn-Lauenburg 5. Segeberg

AK 1 bis 13 Jahre (Jahrgang)

1. Katharina Först (12, Steinburg)

2. Johanna von Kampen (12, , Dithmarschen) 3. Thore Stieper (12, , Steinburg)

4. Lotta Kluczynski (13, 5. Melissa Müller (12,

Steinburg) , Segeberg)

6. Lena Leticia Wohlers (12, Pinneberg)

AK 2 1418 Jahre

1. Kathleen Pigulla (17, Dithmarschen) 2. Cora Bartholomäus (18, Steinburg)

3. Eva-Maria Speck (14, Stormarn-Lauenburg) 4. Madita Wohlers (16, Pinneberg)

5. Lisa Hartmann (15, StormarnLauenburg) 6. Lyn Beckendorff (16, Segeberg)

7. Janne Musfeldt (16, Dithmarschen) 8. Charlotte rst (14, Steinburg)

9. Cornelius Speck (14, Stormarn-Lauenburg) 10.Kaya Horn (17, Steinburg)

11.Jana Celine Wulf (16, Pinneberg)

AK 3 1925 Jahre

1. Dominic Wohlers (18, Pinneberg)

2. Johanna Boysen (22, BordesholmPlön) 3. Frederike Schwarck (21, Ostholstein) 4. Birka Greve (23, Segeberg)

5. Lukas Heumann (22, Stormarn- Lauenburg) 6. Carina Plath (19, Dithmarschen)

7. Tim Garbers (24, Steinburg)

8. Antonia Thormählen (19, Pinneberg) 9. Louis Rohde (18, Steinburg) 10.Rabea Franzenburg (18, Steinburg) 11.Lisa Achenbach (25, Pinneberg)

AK 4 ab 26 Jahre

1. Hanna Birthe Kuhrt (Segeberg)

2. Birgit Freiberg (Rendsburg-Eckernförde) 3. Anja Bielenberg (Pinneberg)

4. Thomas Nissen (Schleswig Flensburg) 5. Sandra Melchin (Stormarn-Lauenburg) 6. Rabea Schade (Schleswig- Flensburg)

 

Andreas Kerstan

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.