Finalisten im Deutschen Berufsreiterchampionat: Schwentker, Kölz und Wernke

(Bad Oeynhausen) Die Entscheidung steht am Samstag auf dem Programm: Drei Profis im Springsattel empfahlen sich für das Finale im Deutschen Berufsreiterchampionat Springen in Bad Oeynhausen. Mathis Schwentker als Sieger der zweiten Qualifikation mit For Sucess, Michael Kölz mit Cornetto und der Sieger der ersten Qualifikation, Jan Wernke mit Queen Rubin treten im Finale mit Pferdewechsel im Sielpark an. Knapp verpasst haben der Deutsche Meister Andreas Kreuzer und auch Toni Haßmann die spektakuläre Finalrunde.

 

Andreas Kerstan

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.