Grieche aus Niedersachsen in Spanien erfolgreich

(Mijas) Mit Siegen für Griechenland, Neuseeland und Belgien endete am Freitag der Turniertag der Costa del Sol Equestrian Tour beim Winter Cup in Mijas. Angelos Touloupis, Brad Cunningham und Francois jun. Mathy holten sich die Siege in der Masters-Serie des Winter Cups.

Der hat an diesem Wochenende praktisch „Halbzeit“, denn das Prüfungsangebot geht noch weiter bis zum 26. März im andalusischen Reitsportzentrum. Der Grieche Aggelos Touloupis freute sich mächtig über den Sieg mit Coco Chanell in der ersten von drei Masters-Prüfungen. Touloupis ist eigentlich in Thessaloniki zuhause, 24 Jahre alt –  tauschte aber Griecheland gegen Morsum bei Verden. Dort arbeitet der junge Reiter im Sportstall von Hilmar Meyer. Der Chef selbst ist allerdings in Braunschweig im Einsatz und dort als Mannschaftsreiter des Hannoverschen Pferdesportverbandes bei den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände.

Mit Brad Cunnigham und Francois ju. Mathy trumpften dann zwei Routiniers in den beiden weiteren Mastersprüfungen auf. Mathy ritt bereits Nationenpreise für Belgien und ist ein arrivierter Profi. Der 26-jährige Cunningham aus Christchurch hat zwar bei weitem noch nicht die Erfolge eines Bruce Goodin, tourte in den vergangenen Wochen jedoch von Turnier zu Turnier in Europa und sammelte vor allem in Mijas reichlich Erfahrungen.

Am Wochenende geht es im Hippodromo Costa del Sol erneut um Weltranglistenpunkte und vor allem um den Großen Preis am Sonntag. Den ersten schnappte sich James Paterson-Robinson,

der Australier ist wie immer hochmotiviert. Cunningham allerdings nicht minder…

Master 1,35m

1. Angelos Touloupis (Griechenland) Coco Chanell, 0/34,23

2. Antonia Andersson (Schweden) Quilimane Semily, 0/34,30

3. Harry Charles (England) Ernestine F, 0/34,72

4. Claudine Van Duffel (Belgien) Question St. Loise, 0/35,00

5. Graham Babes (England) Calvade BD Pikkerie Z, 0/35,92

6. Michal Kazmierczak (Polen) Helia van de Heihoek, 0/37,98

Master 1,40m

1. Brad Cunningham (Neuseeland) Kiwi Crusher, 0/62,92

2. Laura Roquet Puignero (Spanien) Dynamite Z, 0/62,94

3. Jan Philipp Weichert (Deutschland) Luigi, 0/63,46

4. James Paterson Robinson (Australien) Stakkato’s Star, 0/65,83

5. Vincent Trutschler (Deutschland) Ourson Queeny Rubin, 0/68,97

Master 1,40m

1. Francois Mathy Jr. (Belgien) Balthazar VP Wisbeco, 0/29,80

2. Raena Leung (Hong Kong) Lalik, 0/31,80

3. Steven Franks (England) Brutus III, 0/32,14

4. Antonia Andersson (Schweden) IC Magic van de Bien, 0/32,27

5. Mathilda Karlsson (Schweden) Lancetti, 0/32,44

6. Angelina Herröder (Deutschland) Quilate Del Duero, 0/33,40

Informationen über die Costa del Sol Tour in Mijas, das Programm, die Möglichkeiten und mehr gibt es unter www.ese-marketing.de. Die Vermarktung liegt in den Händen der deutschen Agentur Herbert Ulonska – Equestrian Sport Events.

 

Andreas Kerstan

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.