Reiter für Show in China gesucht – Troja-Inszenierung feiert Premiere in Peking

Georgsmarienhütte (fn-press). Der griechische Mythos vom Trojanischen Pferd wird im kommenden Jahr Inhalt einer Show-Premiere in der chinesischen Hauptstadt Peking sein. 60 Pferde und 30 Reiter aus aller Welt sollen die Antike zum Leben erwecken und in der chinesischen Bevölkerung die Begeisterung für das Thema Pferd wecken. 

Für die Produktion sucht das Unternehmen Equestrian Globe ab sofort Reiterinnen und Reiter mit Show- oder sogar Schauspielerfahrung. Die Bewerber sollten zwischen 20 und 30 Jahre alt und bereit sein, für ein bis zwei Jahre im Ausland zu leben und mit einem internationalen Team zusammenzuarbeiten. Erforderlich ist Reit-Erfahrung in Dressur oder Springen mindestens auf L-Niveau. Auch Erfahrung mit Spezialrassen ist von Vorteil. Belastbarkeit und Teamfähigkeit werden vorausgesetzt, ebenso sind gute Grundkenntnisse der englischen Sprache unabdingbar.

Bewerbungen mit Lebenslauf und aussagekräftigen Bildern oder einem kurzen Video über die eigene Arbeit mit Pferden können an info@equestrian-globe.com gesendet werden.

Der Trainings- und Probenzeitraum findet bis April 2017 statt, bevor alle Artisten und Pferde dann gemeinsam nach China reisen. Die Show wird zunächst einige Monate neben dem Bird’s Nest (Olympiastadion) gastieren. Anschließend sind weitere Auftritte in anderen Millionenstädten Chinas geplant.

 

Julia Schroeder

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.