Rio 2016: Silbernes Lorbeerblatt für deutsche Medaillengewinner

Berlin (fn-press). Im Rahmen einer zweistündigen Feierstunde im Berliner Radialsystem hat Bundespräsident Joachim Gauck die deutschen Medaillengewinner der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro für ihre herausragenden sportlichen Erfolge mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet, darunter auch die deutschen Reiter. Das Silberne Lorbeerblatt ist die höchste staatliche Auszeichnung für Spitzenleistungen im deutschen Sport. Sie wurde 1950 von Bundespräsident Theodor Heuss gestiftet. Bundespräsident Richard von Weizsäcker zeichnete 1993 erstmals Olympioniken und Paralympioniken in einer gemeinsamen Feierstunde aus. 

Ausgezeichnet wurden (in alphabetischer Reihenfolge): Christian Ahlmann, Marl (Bronze Springreiten Mannschaft), Sandra Auffahrt, Ganderkesee (Silber Vielseitigkeit Mannschaft), Ludger Beerbaum, Hörstel (Bronze Springreiten Mannschaft), Kristina Bröhring-Sprehe, Dinklage (Gold Dressur Mannschaft und Bronze Dressur Einzel), Daniel Deußer, Mechelen/Belgien (Bronze Springreiten Mannschaft), Michael Jung, Horb (Gold Vielseitigkeit Einzel, Silber Vielseitigkeit Mannschaft), Ingrid Klimke, Münster (Silber, Vielseitigkeit Mannschaft), Julia Krajewski, Warendorf (Silber Vielseitigkeit Mannschaft), Meredith Michaels-Beerbaum, Thedinghausen (Bronze Springreiten Mannschaft), Elke Philipp, Treuchtlingen (Silber Team Para-Equestrian), Alina Rosenberg, Konstanz (Silber Team Para-Equestrian), Sönke Rothenberger, Bad Homburg (Gold Dressur Mannschaft), Carolin Schnarre (Silber Team Para-Equestrian), Dorothee Schneider, Framersheim (Gold Dressur Mannschaft), Isabell Werth, Rheinberg (Gold Dressur Mannschaft und Silber Dressur Einzel) sowie Steffen Zeibig, Arnsdorf (Silber, Team Para-Equestrian und Bronze Kür).

 

Julia Schroeder

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.