Frank R. Henning vergibt Reiter Forum Award 2016

Der Initiator der beiden Lehrserien Reiter Forum® und Die Alten MeisteR® sowie Mitbegründer des Vereins „Pferde für unsere Kinder“ lud am 24. Oktober die Elite des deutschen Reitsports und Reitsport affine honorige Wirtschaftsvertreter ins See- und 
Sporthotel Ankum zur Vergabe seines Reiter Forum Award. 
Umrahmt Gala-Dinner wurden die Preisträger in vier Kategorien gekürt und geehrt.

Nach der Laudatio von Christoph Koschel wurde der Reiter Forum Award erstmalig in der Kategorie Tierschutz vergeben.
Markus Raabe nahm den Award für sein weit über dem Durchschnitt liegendes soziales Engagement in Empfang.
Die von ihm gegründete Hilfsorganisation „Equiwent Hilfe: Mensch & Tier“ kümmert sich um geschundene Arbeitspferde in der EU und um hilfsbedürftige Menschen, insbesondere in Rumänien. Eine Organisation, die deshalb so herausragend ist, weil alle Arbeiten und Leistungen ehrenamtlich und mit gespendeten Sachmitteln erfolgen.

Ebenso absolut uneigennützig und auf eigene Kosten holte die Chirurgin Anke Ott-Young die Lehrserie Die Alten MeisteR® nach New York (North Salem). Frank Henning führte in seiner Laudatio aus, dass Anke Ott-Young für gutes Reiten „mit“ dem Pferd steht und gerade das Einbinden des Wissens der „alten Meister“, Tradition und Werte im Reitsport auch zukünftig in die USA holen will. Anke Ott-Young erhielt den Reiter Forum Award für ihr visionäres Wirken in der Verbindung zwischen Pferd und Reiter in den USA.

Die Laudatio auf die nächste Preisträgerin „Erfolgreichste Reiterin“ hielt die Bundestrainerin Dressur Monica Theodorescu und würdigte mit ihrer Rede Preisträgerin Isabell Werth.
Isabell Werth nahm den Reiter Forum Award in Empfang für ihre überragende und unvergleichliche Leistung, die meisten olympischen Medaillen im Reitsport errungen und nach Deutschland geholt zu haben.

Klaus Roeser, Equipe-Chef und Vorsitzender des Dressurausschusses des Deutschen Olympiakomitees hielt die Laudatio auf den Preisträger des vierten Reiter Forum Award. Er stellte die Begriffe „Eleganz und Schönheit“ in den Mittelpunkt seiner Rede und schlug die Brücke zwischen guten Reitern und besonderen Pferden.

Die Bundestrainer Dressur Monica Theodorescu und Jonny Hilberath erhielten den Award für ihre positive und ausgezeichnete Arbeit für die deutsche Dressur und stellvertretend für alle Dressur-Trainer, die für gutes Reiten stehen.

Ein weiteres Highlight des Abends war die Übergabe einer größeren Spende von Merial an „Pferde für unsere Kinder e.V.“ Dr. Gerfried Zeller übergab den Scheck an die Botschafterin des Vereins, Uta Gräf.
„Pferde für unsere Kinder“, dessen Mitbegründer Frank Henning ist, will Kinder für das Pferd begeistern und hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder mit Pferden in Berührung zu bringen, denn die Nähe zum Pferd und der Umgang mit dem Pferd unterstützen die persönliche Entwicklung der Kinder. So soll der Wert des Pferdes für unsere Gesellschaft verdeutlicht und damit auch ein Beitrag zu seiner Erhaltung für zukünftige Generationen geleistet werden.

 

Julia Schroeder

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.